Startseite | Kontakt | Impressum
Sie sind hier: Startseite » Bücher

Wie der Humor in die Kinderklinik kam

Michael Christensen

Wie der Humor in die Kinderklinik kam

aus dem Amerikanischen übersetzt von Dr. Michael Titze

HCD Verlag

Tuttlingen

2017

In seinem ungeschminkten Bericht zeigt Michael Christensen die Stationen seines ungewöhnlichen Lebens auf.

Aufgewachsen im Hause einer alkoholkranken Mutter erkämpfte sich der hochtalentierte Junge konsequent seinen Platz an der Sonne. Nach seiner Ausbildung zum Schauspieler erschloss er sich als virtuoser Jongleur die Straßen der Welt, wo er sein Publikum ebenso faszinierte, wie er das später als gefeierter Artist und Clown in der Zirkusarena tat.

Nachdem er sich einen Namen gemacht hatte, rief Christensen 1977 in New York den Big Apple Circus ins Leben. In der Folge schuf er die Figur von Mr. Stubs , einem Landstreicher-Clown in der Tradition von Emmett Kelly und Charlie Chaplin.

1981 gründete Christensen die Big Apple Circus Clown Care. Hier wurde Dr. Stubs zur Leitfigur aller Klinik-Clowns. Christensen schickte die von ihm ausgebildeten Clowns und Pantomimen in die Krankenhäusern: zunächst in New York, bald in den gesamten Vereinigten Staaten und schließlich auf der ganzen Welt. So gilt er heute zu Recht als Vater der Klinik-Clowns .

 

ISBN  978-3-938089-25-5

1. Auflage 2017

Softcover, 189 Seiten

Format 21,0 x 14,8 cm

 

€ 18,50